WALLEY BERLIN BERLIN WALL * KUNST * BERLINER MAUER * ART WALLEY BERLIN * BERLIN WALL * KUNST * BERLINER MAUER * ART
     WALLEY  BERLIN                                                  BERLIN WALL * KUNST * BERLINER MAUER * ART                                                       WALLEY BERLIN * BERLIN WALL * KUNST * BERLINER MAUER * ART               
NEMO X! VOBIS (1975) - Ein Bild des Jungen, bevor der Himmel über ihm zusammenbrach und die Erde sich unter ihm auftat...

Y O U A R E L E A V I N G T H E H U M A N S E C T O R

WALLEY BERLIN unterstützt den Kampf gegen Kinderschänder und wirbt für die Petition von Norbert Denef beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte - http://netzwerkb.org/petition/

"Via Dolorosa" in NRW: Efolgreiche Wanderung mit großem Holzkruzifix von Wuppertal zum Kölner Dom
Der Künstler wanderte vom 25.8. - 27.08.2012 von Wuppertal nach Köln, begegnete einem nahen Verwandten des Papstes, und er erlebte noch viel mehr... Den detaillierten Reisebericht finden Sie hier!
120830 Paul Didillon Reisebericht Kreuzw[...]
PDF-Dokument [1.1 MB]

WALLEY BERLIN gibt dem Künstler NEMO X! VOBIS ("Keiner von Euch") auf seiner Homepage die Möglichkeit, einzelne seiner Werke aus seiner Bilderreihe "Kinderschänder sind Mörder" zu präsentieren. Der Künstler legt Wert darauf, anonym zu bleiben. Er wurde als kleiner Junge Opfer schwerer sexualisierter Gewalt, und er verarbeitet in seinen Bildern das Erlebte, bringt mit ihnen seine Gefühle zum Ausdruck. Er selber ist am öffentlichen Auftreten nicht interessiert: Seine Bilder sollen für ihn sprechen, und nichts soll von ihnen und ihrer stummen Botschaft ablenken - nicht einmal sein Name.

 

Aktuell plant NEMO X! VOBIS, mit einem schweren Holzkreuz von Wuppertal bis zum Kölner Dom zu pilgern, um auf das Leid missbrauchter Kinder von gestern und heute aufmerksam zu machen. Die Presseankündigung finden Sie über diesem Text als PDF-Datei:

 

 

Vorlagen für die Fotocollagen von NEMO X! VOBIS sind Fotos von nackten Babypuppen, deren Geschlechtsteile unkenntlich gemacht sind. "Selbst die Puppen von Babys verdienen eine würdevolle Behandlung!", so der Künstler: "Schließlich sollen sie ein Symbol sein für real existierende, lebende Kinder in ihrer existenziellen Not, so wie sie zu wohl Zehntausenden unbemerkt (oder unbeachtet?) mitten unter uns leben".  

 

NEMO X! VOBIS bedauert sehr, dass viel zu wenige Verantwortliche in Gesellschaft und Politik diesem traurigen Thema Bedeutung schenken, und insbesondere nationalsozialistische oder ähnliche Gruppierungen in jüngerer Vergangenheit die Chance für sich nutzen, das Leid missbrauchter Kinder für ihre politischen Vorteile auszunutzen zu versuchen. Da in jüngster Zeit des Öfteren eindeutige, politisch motivierte Kontaktanfragen bei NEMO X! VOBIS eingegangen sind, distanziert er sich hiermit entschieden von deren Zielen: "Sei es, wie es sei! Ich glaube fest an die Werte unseres Grundgesetzes: Der Kampf gegen Kinderschänder und deren Helfershelfer geht uns alle an, aber die strafjuristische Verfolgung gehört einzig und alleine in rechtsstaatliche Hände!"

 

 

 

Fragen an/zu NEMO X! VOBIS und seinen Werken richten Sie bitte an WALLEY BERLIN.

 

 

Des Weiteren bekundet WALLEY BERLIN hiermit ausdrücklich seine Solidarität mit Herrn Denef und seinen Kampf um Abschaffung der Verjährungsfristen zu Lasten missbrauchter Kinder.

 

Machen auch Sie Ihre Freunde und Bekannte auf diese Seite aufmerksam. Unterstützen Sie Herrn Denef und seine Ziele! Unterzeichnen Sie die Petition beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte:

 

http://netzwerkb.org/petition/  

 

 

NEMO X! VOBIS:

„Kinderschänder sind Mörder“

"Child abusers are murderers"

« Les pédophiles sont des assassins »

«Pedófilos son asesinos»

《虐待儿童者是杀手》